Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 6915-403



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

6915-403 -

Goldgrund und Daxlander Au

Karte

Größe [ha]: 854

Landkreise und kreisfreie Städte:
Germersheim

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Hagenbach, Wörth am Rhein


Beschreibung:

Weich- und Hartholzauenwald mit Altrheinschluten, Baggerseen und bei Hochwasser geflutetem Offenland.

Gute Ausstattung verschiedener gefährdeter Waldvogelarten. Im Überflutungsfall nisten bei ablaufendem Hochwasser u.a. Kiebitze und Flussregenpfeifer auf den Flächen. Dann hat der sog. "Pferzenwörth" auch Rastplatzfunktion für Gründelenten und Limikolen. Im Gebiet nistet die einzige Brutkolonie der Flussseeschwalbe und ein bis zwei von maximal fünf Paaren der Mittelmeermöwe in Rheinland-Pfalz.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Bekassine (Gallinago gallinago)
    Eisvogel (Alcedo atthis)
    Fluss-Seeschwalbe (Sterna hirundo)
    Grauspecht (Picus canus)
    Mittelspecht (Dendrocopos medius)
    Rohrweihe (Circus aeruginosus)
    Schwarzmilan (Milvus migrans)
    Schwarzspecht (Dryocopus martius)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung der Auenlandschaft mit störungsarmen Wasserflächen, Verlandungsbereichen und nicht intensiver landwirtschaftlicher Nutzung im Bereich von Überschwemmungsflächen, Erhaltung oder Wiederherstellung der Weich- und Hartholzauenwälder.


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2011_08_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010