Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 6816-402



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

6816-402 -

Hördter Rheinaue inklusive Kahnbusch und Oberscherpfer Wald

Karte

Größe [ha]: 1.979

Landkreise und kreisfreie Städte:
Germersheim

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Germersheim, Jockgrim, Rülzheim, Wörth am Rhein


Beschreibung:

Ausgedehnte waldbetonte Rheinauenlandschaft mit Altrhein und Schluten. Das Gebiet beinhaltet die größte zusammenhängende Auwaldfläche in Rheinland-Pfalz.

Alle vier wertgebenden Vogelarten kommen in sehr hoher Dichte und in bedeutenden Populationen vor.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Beutelmeise (Remiz pendulinus)
    Blaukehlchen (Luscinia svecica)
    Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus)
    Eisvogel (Alcedo atthis)
    Grauspecht (Picus canus)
    Mittelspecht (Dendrocopos medius)
    Neuntöter (Lanius collurio)
    Rohrweihe (Circus aeruginosus)
    Rotmilan (Milvus milvus)
    Schilfrohrsänger (Acrocephalus schoenobaenus)
    Schwarzmilan (Milvus migrans)
    Schwarzspecht (Dryocopus martius)
    Wasserralle (Rallus aquaticus)
    Weißstorch (Ciconia ciconia)
    Wendehals (Jynx torquilla)
    Wespenbussard (Pernis apivorus)
    Zwergdommel (Ixobrychus minutus)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung der vielfältigen Auengewässer mit natürlichen Verlandungsbereichen, der alt- und totholzreichen Hartholz- und Weichholzauenwälder.


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2011_07_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010