Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 6616-402



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

6616-402 -

Speyerer Wald, Nonnenwald und Bachauen zwischen Geinsheim und Hanhofen

Karte

Größe [ha]: 8.019

Landkreise und kreisfreie Städte:
Bad Dürkheim, Germersheim, Neustadt an der Weinstraße, Rhein-Pfalz-Kreis, Speyer, Südliche Weinstraße

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Bellheim, Böhl-Iggelheim, Dudenhofen, Edenkoben, Haßloch, Lingenfeld, Offenbach an der Queich, Schifferstadt


Beschreibung:

Das Gebiet beinhaltet ausgedehnte Niederungswälder mit Alteichenbeständen und, besonders im Osten, trockene Laub- und Kiefernwälder auf Dünenstandorten. Die Bäche sind von überwiegend grünlandwirtschaftlich genutzten Talzügen begleitet. Die seggen- und binsenreichen Wiesen bieten Brutmöglichkeiten für zahlreiche Wiesenvögel.

Die Artengarnitur der Wiesen entspricht etwa der der Queichniederung. Insbesondere Schwarzkehlchen und Raubwürger sind neben dem Wachtelkönig als Leitart erwähnenswert. Grau- und Mittelspecht dominieren in den Alteichenbeständen, während im Dünenwald große und besonders individuenreiche Bestände von Ziegenmelker, Wendehals u.a. wertgebend sind.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Bekassine (Gallinago gallinago)
    Blaukehlchen (Luscinia svecica)
    Braunkehlchen (Saxicola rubetra)
    Eisvogel (Alcedo atthis)
    Grauspecht (Picus canus)
    Heidelerche (Lullula arborea)
    Laro-Limikolen
    Mittelspecht (Dendrocopos medius)
    Neuntöter (Lanius collurio)
    Rohrweihe (Circus aeruginosus)
    Schwarzspecht (Dryocopus martius)
    Wachtelkönig (Crex crex)
    Wasserralle (Rallus aquaticus)
    Weißstorch (Ciconia ciconia)
    Wendehals (Jynx torquilla)
    Wespenbussard (Pernis apivorus)
    Wiedehopf (Upupa epops)
    Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung der struktur- und artenreichen Grünlandgebiete der Bachniederungen, der artenreichen Mischwaldbestände auf den mittleren und feuchten Standorten, der lichten Kiefernwälder mit den Freiflächen (insbesondere mit Sandmagerrasen, Zwergstrauchheiden und Streuobstwiesen) auf Dünen und Flugsandfeldern.


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2011_09_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt

FFH-Gebiet 6616-301 - Speyerer Wald und Haßlocher Wald und Schifferstädter Wiesen


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010