Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 6314-401



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

6314-401 -

Ackerplateau zwischen Ilbesheim und Flomborn

Karte

Größe [ha]: 3.648

Landkreise und kreisfreie Städte:
Alzey-Worms, Donnersbergkreis

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Alzey-Land, Göllheim, Kirchheimbolanden, Monsheim


Beschreibung:

Ausgedehnte Plateaufläche des Rheinhessischen Tafel- und Hügellandes. Es handelt sich um die größte ungegliederte und zugleich störungsärmste Offenlandfläche in Rheinland-Pfalz. Beim Anbau dominieren Getreide und Zuckerrüben.

Als ausgedehnte Kultursteppe ohne Bebauung (lediglich eine querende Landstraße) ist das Plateau Sammelbecken für zahlreiche rastende Vogelarten des Offenlandes. So beherbergt es die größten Mauser- und Schlafplätze von Rohr- und Wiesenweihe in Rheinland-Pfalz (bzw. Südwestdeutschland), daneben treten auch Korn- und Steppenweihen auf. Die Wiesenweihe hat schon im Gebiet gebrütet und die Brutdichten von Wachtel, Schafstelze und Grauammer sind außergewöhnlich hoch.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Rohrweihe (Circus aeruginosus)
    Wiesenweihe (Circus pygargus)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung der Offenlandschaft mit landwirtschaftlicher Nutzung als störungsarmes und bedeutsames Mauser-, Rast- und Brutgebiet.


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2012_17_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010