Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 6014-402



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

6014-402 -

Selztal zwischen Hahnheim und Ingelheim

Karte

Größe [ha]: 381

Landkreise und kreisfreie Städte:
Alzey-Worms, Mainz-Bingen

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Gau-Algesheim, Ingelheim am Rhein, Nieder-Olm, Nierstein-Oppenheim, Wörrstadt


Beschreibung:

Bachaue in landwirtschaftlich intensiv genutztem rheinhessischem Hügelland. Inzwischen in großen Teilen renaturierter Tieflandsbach mit einzelnen Röhrichten, Hochstaudenfluren und Grünland-Beständen, z.B. im NSG "Hahnheimer Bruch".

Mit Rohrweihe, Blaukehlchen, Wasserralle, Beutelmeise und Schilfrohrsänger sind mehrere röhrichtbewohnende Arten in bedeutenden Beständen anzutreffen. Die Situation dieser Arten wurde durch die Selz-Renaturierung wesentlich verbessert. In den Feuchtwiesen hat der Wachtelkönig sporadische Reviere besetzt. Diverse Feuchtwiesen und Entwicklungsbereiche sind als NSG gesichert.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Bekassine (Gallinago gallinago)
    Beutelmeise (Remiz pendulinus)
    Blaukehlchen (Luscinia svecica)
    Rohrweihe (Circus aeruginosus)
    Schilfrohrsänger (Acrocephalus schoenobaenus)
    Schwimmvögel
    Wachtelkönig (Crex crex)
    Wasserralle (Rallus aquaticus)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung der natürlichen Gewässerdynamik und der Talauenstruktur mit Röhrichten, Feuchtwiesen und Weichholzauen als bedeutsames Brut- und Rastgebiet.


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2012_06_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010