Natura2000 VSG Gebietssteckbrief 5908-401



Steckbrief zum Vogelschutzgebiet

5908-401 -

Wälder zwischen Wittlich und Cochem

Karte

Größe [ha]: 23.563

Landkreise und kreisfreie Städte:
Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell, Rhein-Hunsrück-Kreis, Vulkaneifel

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Bernkastel-Kues, Cochem, Cochem-Land, Daun, Kirchberg (Hunsrück), Kröv-Bausendorf, Manderscheid, Neumagen-Dhron, Traben-Trarbach, Ulmen, Wittlich, Wittlich-Land, Zell (Mosel)


Beschreibung:

Ausgedehnte Mischwälder mit hohem Eichenanteil im Einzugsbereich von Wittlicher Senke und Moseltal.

Die Wälder sind Verbreitungsschwerpunkt der Spechtarten in Rheinland-Pfalz, insbesondere des Mittelspechtes, der in diesem Gebiet sein größtes Vorkommen im nördlichen Landesteil besitzt. Die Ausdehnung und relative Ungestörtheit des Gebietes machen es für Waldvogelarten bedeutsam.


Zielarten der Vogelschutzrichtlinie:

    Eisvogel (Alcedo atthis)
    Grauspecht (Picus canus)
    Haselhuhn (Tetrastes bonasia)
    Mittelspecht (Dendrocopos medius)
    Neuntöter (Lanius collurio)
    Rotmilan (Milvus milvus)
    Schwarzmilan (Milvus migrans)
    Schwarzspecht (Dryocopus martius)
    Schwarzstorch (Ciconia nigra)
    Uhu (Bubo bubo)
    Wendehals (Jynx torquilla)
    Wespenbussard (Pernis apivorus)
    Zippammer (Emberiza cia)


Erhaltungsziele:

Erhaltung oder Wiederherstellung von strukturreichen Laubwäldern mit ausreichendem Eichenbestand zur Sicherung verschiedener Brutpopulationen sowie von artenreichem Magerrasen als Nahrungshabitat, Erhaltung oder Wiederherstellung der natürlichen Gewässer- und Uferzonendynamik, ihrer typischen Lebensräume und -gemeinschaften sowie der Gewässerqualität.


Verbreitung im Gebiet:
Verbreitungskarte Vögel
Verbreitungskarte (Milane)


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt

FFH-Gebiet 5908-302 - Kondelwald und Nebentäler der Mosel


Copyright LfU - Stand: 15.10.2010