Natura2000 FFH Gebietssteckbrief 6413-301



Steckbrief zum FFH-Gebiet

6413-301 -

Kaiserstraßensenke

Karte

Kaiserstraßensenke


Größe [ha]: 307

Landkreise und kreisfreie Städte:
Donnersbergkreis, Kaiserslautern (Land)

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Enkenbach-Alsenborn, Winnweiler


Gebietsbeschreibung:

Die Kaiserstraßensenke verläuft in den wenig widerstandsfähigen tonigen Sandsteinen der Kreuznacher Schichten (Oberes Rotliegendes) zwischen dem Donnersberg im Norden und dem Stufenrand des Pfälzer Waldes im Süden. Das Gebiet umfasst Abschnitte der breiten Täler des weitverzweigten Fließgewässersystems der Alsenz, die gleichzeitig die östliche Begrenzung bildet. In der sonst überwiegend ackerbaulich geprägten Landschaft werden die Talzüge von vielfach extensiv genutzten Wiesen-Biotopkomplexen eingenommen. Die Auen sind bedeutender Lebensraum auentypischer Tierarten, insbesondere von Vögeln wie Braunkehlchen und Wiesenpieper und Schmetterlingen. Bemerkenswert ist die weite Verbreitung und hohe Populationsdichte des Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläulings (Maculinea nausithous) in den wechselfeuchten Grünlandbiotopen mit Vorkommen des Großen Wiesenknopfes.


Lebensraumtypen (Anhang I):

    3150 - Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
    3260 - Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion
    6410 - Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)
    6430 - Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
    6510 - Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
  * 91E0 - Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno padion, Alnion incanae, Salicion albae)

* = Prioritärer Lebensraumtyp


Arten (Anhang II):

Schmetterlinge
    Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea nausithous)


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2011_13_S   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Literatur:

LfUG; FÖA (1997): Planung Vernetzter Biotopsysteme. Bereich Landkreis Donnersberg. Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Mainz und Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz, Oppenheim (Hrsg.). 334 pp., Anhänge, Karten.


Copyright LfU - Stand: 07.03.2016