Natura2000 FFH Gebietssteckbrief 5507-301



Steckbrief zum FFH-Gebiet

5507-301 -

Wälder am Hohn

Karte

Größe [ha]: 287

Landkreise und kreisfreie Städte:
Ahrweiler

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Adenau


Gebietsbeschreibung:

Am Talhang des Adenauer Bachs zwischen den Orten Leimbach im Südosten sowie Lückenbach und Niederadenau im Norden erstreckt sich ein ausgedehntes, störungsarmes Waldgebiet aus artenreichem Hainsimsen-Buchenwald gemischt mit Waldmeister-Buchenwald.

Buchen über 80 bis 100 Jahre sind die vorherrschende Altersklasse, aber es sind auch Altholinseln von über 120 bis 140 Jahre alten Buchen anzutreffen. Vereinzelte extensive Mäh- und Waldwiesen und der Sengenbach, der die "Wälder am Hohn" im südlichen Teil durchzieht, tragen zum Strukturreichtum des Gebietes bei. 

Störungsarme, größere Wälder mit Altholzanteilen und in Verbindung mit Fließgewässern und extensiven Offenlandbiotopen sind Lebensraum gefährdeter Tierarten. Dazu gehören Vogelarten des Anhangs I der Vogelschutzrichtlinie wie Schwarzstorch oder Schwarzspecht  genauso wie verschiedene Fledermausarten. Das Große Mausohr findet in dem artenreichen Mosaik der "Wälder am Hohn" die Jagdbiotope, die es zum Leben braucht.


Lebensraumtypen (Anhang I):

    3260 - Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion
    6430 - Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
    6510 - Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
    9110 - Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
    9130 - Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
  * 91E0 - Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno padion, Alnion incanae, Salicion albae)

* = Prioritärer Lebensraumtyp


Arten (Anhang II):

Säugetiere
    Großes Mausohr (Myotis myotis)


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2011_03_N   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Literatur:

LfUG; FÖA (1993): Planung Vernetzter Biotopsysteme Rheinland-Pfalz. Bereich Landkreis Ahrweiler. Ministerium für Umwelt Rheinland-Pfalz, Mainz und Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht, Oppenheim (Hrsg.).  290 pp., Anhänge, Karten.


Copyright LfU - Stand: 04.02.2016