Natura2000 FFH Gebietssteckbrief 5312-301



Steckbrief zum FFH-Gebiet

5312-301 -

Unterwesterwald bei Herschbach

Karte

Größe [ha]: 1.019

Landkreise und kreisfreie Städte:
Westerwaldkreis

Verbandsgemeinden und verbandsfreie Gemeinden:
Hachenburg, Selters (Westerwald)


Gebietsbeschreibung:

Der Unterwesterwald bei Herschbach ist ein großes, teils naturnahes Buchenwaldgebiet mit einigen Nadelholzanteilen, wie es für den Unterwesterwald typisch ist. Südlich des Waldes wird das Gebiet durchzogen von kleineren Fließ- und Stillgewässern, in Verbindung mit einzelnen Mähwiesen sowie Feuchtgrünland. Auf den teilweise extensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen im Umfeld kommt das Kugel-Hornmoos vor, ein kleines, in Europa sehr seltenes Lebermoos. In Rheinland-Pfalz gibt es nur zwei derzeit bekannte Standorte dieser Art. Der ebenfalls seltene und stark gefährdete Bitterling bewohnt die pflanzenbewachsenen Uferbereiche stehender und langsam fließender Gewässer.


Lebensraumtypen (Anhang I):

    3150 - Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
    6410 - Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)
    6430 - Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
    6510 - Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
    9110 - Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
    9130 - Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
  * 91E0 - Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno padion, Alnion incanae, Salicion albae)

* = Prioritärer Lebensraumtyp


Arten (Anhang II):

Fische und Rundmäuler
    Bitterling (Rhodeus amarus)

Pflanzen
    Kugel-Hornmoos (Notothylas orbicularis)


Bewirtschaftungsplanung:
BWP_2012_05_N   -   Karte


Links:

Datenblatt   -   Legende zum Datenblatt


Copyright LfU - Stand: 29.01.2016